Geistiges Heilen

Sie ist weder etwas mysteriöses, noch etwas okkultes. Durch allgemeines Unwissen wird diese Möglichkeit der Heilung oft in ein falsches Licht gerückt.
Gerade die Medien und Schulmediziner erfreuen sich jedoch daran, diesen Weg gerne ins Lächerliche zu ziehen. Geistheilung ist ein Weg zur Selbstfindung. Der Heiler leistet hierbei aktive Energie-Arbeit, aber dennoch liegt es in der Verantwortung der behandelten Person, ob es letzten Endes zur Heilung kommt.
Dieser Umstand, wird sehr oft verkannt, da derjenige, welcher Hilfe und somit Heilung sucht, meist in der Hoffnung zu einem Geistheiler geht, dass er ihm den Schmerz oder die Krankheit nimmt.
Die Krankheit allerdings hat eine Ursache, die es zu ergründen und schließlich zu erlösen gilt. Für Näheres hierzu sollten wir uns die Zeit eines persönlichen Gesprächs nehmen.

Gibt es nach oder hinter unserer jetzt sichtbaren Welt noch eine Andere, eine Unsichtbare?
Eine Ebene von der aus auf nicht erklärbare Weise Kraft und Heilung kommen kann? Oder ist dies alles bloß Einbildung, Projektion, Placebo oder ist es die alleinige Kraft des Glaubens?
Diese andere Welt gibt es und mittels geistigen Heilens kann sich jeder für das Wirken der Kräfte aus dieser Ebene öffnen sowie sie auch vermitteln.
Geistheilung ist die wohl älteste Heilform der Menschheit. Schon sehr alte Höhlen-Zeichnungen zeugen davon.
Mit ihr konnte zu allen Zeiten Heilung oder Linderung vermittelt werden. Geistheilung ist eine natürliche Form des Heilens welche ihren Platz in dieser Welt immer beibehalten wird.

Vieles ist dank geistigem Heilen möglich aber trotzdem sollte Geistheilung nie isoliert verstanden sondern als Begleitung zu medizinischer Hilfe erachtet werden.

Muss ich an Geistheilung glauben, damit sie wirkt?
Nein, allein die Tatsache, dass Säuglinge auf unsere Behandlungen ansprechen zeigt, dass hier andere Kräfte zum Einsatz kommen als nur der bloße Glaube.
Sogar Tiere und Pflanzen reagieren auf Geistheilung.

Auch wissenschaftliche Studien zum diesem Thema haben gezeigt, dass der Glaube zwar eine große Macht hat, jedoch die Wirkungsweise der Geistheilung nicht erklären kann.

Wann kann ein Geistheiler helfen?
Es gibt eigentlich kein menschliches Leiden bei welchem geistiges Heilen nicht in der einen oder anderen Form hilfreich sein könnte.
Man muss sich aber vom Mythos der Wunderheilung lösen, wenn man den Möglichkeiten der Geistheilung gerecht werden will. Es ist zwar tatsächlich so, dass sich durch Geistheilung immer wieder sensationelle Heilungserfolge einstellen dürfen die nach unserem Weltbild an Wunder grenzen, jedoch auch bei den begnadetsten Heilerinnen und Heilern darf man diese nicht einfach voraussetzen!
In England wird gelehrt, dass geistiges Heilen nie verschwendet ist, sondern immer eine positive Wirkung zeige. Das kann bedeuten, dass ein fortgeschritten krebskranker Mensch zwar nicht geheilt werden kann, er aber dank geistigem Heilen während seines letzten Lebensabschnittes weniger Schmerzen zu ertragen hat, sich einer wesentlich besseren seelisch-geistigen Verfassung erfreuen und schließlich friedlich von dieser Welt gehen darf.
Wirkliche Geistheilung hat noch nie jemandem geschadet, weil ihre Aufgabe im Rahmen der Schöpfung keine negative ist.
Für den Geist gibt es die Beschränkung von Zeit und Raum nicht.
Die geistige Welt ist die Dimension “über” uns, die Welt aus der wir durch unsere Geburt auf die Erde kamen und in der wir uns nach diesem Leben wieder treffen.
Es kann auch in Fällen von schwierigen Lebenssituationen, Beziehungskrisen, Trennungen, Verlusten, Neubeginn, Prüfungen, innerer Unsicherheit oder Unzufriedenheit, Kraftlosigkeit oder Nervosität und innerer Anspannung um Unterstützung und Hilfe ersucht werden.
Also überall dort wo die Seele leidet.

Woran erkennt man seriöse Heiler?
In England z.B. müssen Heiler eine staatliche Prüfung absolvieren, wenn sie als Heiler arbeiten möchten – und dies tun sie dort sogar in Krankenhäusern mit ärztlicher Billigung bzw. zur Unterstützung der Ärzte. In den meisten europäischen Ländern dürfen Heiler ungestraft Ihrem Beruf nachgehen oder werden zumindest geduldet – solange sie ihren Patienten nicht schaden.
Der Dachverband für Geistiges Heilen hat einen Kodex verabschiedet, dem sich ausnahmslos alle DGH-Mitglieder unterwerfen, jedoch sind nicht alle Heiler Mitglied im DGH, was nicht bedeutet, dass diese Nicht-Mitglieder dadurch schlechtere oder unseriöse Heiler sind.
Ausgehend von diesem DGH-Kodex erkennen Sie seriös arbeitende Heiler z.B. daran, dass sie die folgenden Kriterien erfüllen (fragen Sie vor einer Behandlung danach!):

1. Lassen Sie sich niemals von einem Heiler dazu bewegen, eine ärztliche Therapie abzubrechen! (Ausnahme: Der Heiler ist selbst approbierter Arzt bzw. zugelassener Heilpraktiker)

2.Lassen Sie sich im Voraus sagen, was der Heiler als Honorar verlangt.

3.Kein seriös arbeitender Heiler wird verlangen, dass man sich zur Behandlung bei ihm ausziehen muss! Nehmen Sie – falls dieses Ansinnen an Sie gestellt wird – unbedingt eine Person Ihres Vertrauens mit! Allerdings kann es sein, dass ein Heiler Sie bittet, ein Kleidungsstück aus Kunststoff auszuziehen, weil durch diesen Stoff der Energiefluss behindert wird.

4. Wenn ein Heiler eine Diagnose (vielleicht auf “hellsichtiger” Basis) stellt, dann lassen Sie das von einem Arzt oder Heilpraktiker kontrollieren! Lassen Sie sich nicht allein auf Grund dieser Diagnose zu weiteren Sitzungen/Behandlungen drängen!

5. Auch die Mitgliedschaft in einem Verein oder in einer religiösen Gemeinschaft kann niemals Vorbedingung für eine seriöse Genesungshilfe sein. Wenn man Sie also zum Eintritt in eine Vereinigung oder Sekte auffordert – nehmen Sie Ihre Geldbörse und suchen Sie schnellstmöglich das Weite!!!

6. Vorsicht, wenn Ihnen ein Heiler verspricht, Sie zu heilen. Garantien wird kein seriöser Heiler geben – eine Heilung wird Ihnen auch kein Arzt garantieren können

7. Bei Fernbehandlungen sollte kein Heiler ein Honorar verlangen. Wie wollen Sie kontrollieren, ob der Heiler überhaupt etwas getan hat? Bei Fernbehandlungen sollte ein Honorar nur im Fall des Erfolges gezahlt werden. Klären Sie diesen Punkt auf jeden Fall vorher!
Den kompletten DGH-Kodex für Heiler können Sie auf der Homepage des DGH lesen.

Bedenken Sie:
Ein Heiler kann zusätzlich zur ärztlichen Behandlung eine segensreiche Begleitung sein, ähnlich einem Masseur oder Krankengymnasten.
Es können auch Heiler allein eine Besserung bewirken, aber eine Garantie gibt es nicht. Wenn Sie sich einem Heiler anvertrauen und Sie verspüren Besserung, dann lassen Sie diese Besserungen auch von einem Arzt bestätigen.
– vor allen Dingen: verändern Sie nicht eigenmächtig die Dosierung eventuell verordneter Medikamente, sondern sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber!

Was muss ich denn dafür bezahlen?
Ich nehme 70,00 Euro für 1 Stunde.

Was ist mit denen die dieses Geld nicht aufbringen können?
Das sind z.B. Jugendliche, Studenten, Menschen die nicht viel haben.
Wir werden gemeinsam den Preis festlegen, sicher ist, keiner der ernsthaft Rat und Hilfe sucht, wird weg geschickt.
Es gibt immer und für jeden Menschen Möglichkeiten der Hilfe!

Bitte rufen Sie mich einfach an für ein unverbindliches Gespräch, für Fragen die Sie noch haben, für Unklarheiten, oder aber ob dieser Weg für Sie der Richtige ist.
Gemeinsam werden wir das herausfinden.

Telefon: 0251 / 97 42 1003,
oder mailen Sie mir
kontakt@axel-koeppe.de